Was ist Tagespflege?

Tagespflege ist ein teilstationäres Betreuungsangebot. Das bedeutet, dass alte, kranke oder pflegebedürftige Menschen tagsüber, nicht nachts, in einer Einrichtung gepflegt, versorgt und betreut werden. Dies kann wahlweise – je nach Bedarf – an einem oder mehreren Tagen geschehen. Ausgenommen sind Samstage, Sonn- und Feiertage.

Voraussetzung für die Tagespflege ist, dass die Betreuung und Versorgung in der übrigen Zeit, also abends, nachts und morgens und gegebenenfalls am Wochenende zu Hause sichergestellt ist. Die Tagespflege ist ein Bindeglied zwischen der häuslichen Versorgung durch Angehörige oder ambulante Pflegedienste und einem stationären Aufenthalt in einem Pflegeheim. Häufig wird die Versorgung des Pflegebedürftigen durch einen ambulanten Pflegedienst morgens und abends ergänzt.

Die Tagespflege kann wirksam dazu beitragen, dass ältere Menschen möglichst lange selbstständig zu Hause leben können, ohne auf eine angemessene Betreuung und Pflege verzichten zu müssen.

 

Welche Leistungen werden geboten?

In unserer Tagespflegeeinrichtung wird ein Fahrdienst angeboten. Die Tagespflegegäste können damit morgens und abends zur Tagespflege bzw. zurück nach Hause gebracht werden, sofern ein Transport durch Angehörige o. ä. nicht möglich ist.

Es werden in der Regel alle Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Kaffee trinken und Abendessen) gemeinsam in einem gemütlichen Gruppenraum eingenommen.

Zwischen den Mahlzeiten findet ein breites Freizeitprogramm mit verschiedensten Gruppen- und Einzelbeschäftigungen statt. Neben therapeutischen Angeboten werden vielfältige Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung der vorhandenen Fähigkeiten angeboten, wie zum Beispiel: Gymnastik, Gedächtnistraining, Vorbereitung des Mittagessens, Leserunden, Singkreis, Spaziergänge, Spielnachmittag.

Während des Tages wird die erforderliche Pflege und Betreuung erbracht. Dazu gehört unter anderem die spezielle Betreuung dementiell erkrankter Menschen. Diese Leistungen werden sowohl von examinierten Alten- und Krankenpflegern als auch durch entsprechend angelernte Hilfskräfte erbracht.

Für Ruhe und Erholung, besonders nach dem Mittagessen, stehen Ruheräume mit Sitz- und Schlafgelegenheiten zur Verfügung.

 

Bei Fragen und Beratung wenden sie sich bitte an Herrn Thorsten Dierker 05932 / 55 125 oder an Frau Karin Bohlen unter 05932 / 55 119.

Impressionen

4703-72dpi Panorama5-72dpi Panorama11-72dpi 4562-72dpi

Unsere Kontaktdaten

Seniorenzentrum
St. Martinus gGmbH

Mittelstraße 1-3
49733 Haren (Ems)

Tel.: 05932/ 55 0
Fax.: 05932 - 55 190